Inhaltsverzeichnis:

6 Natürliche Gesundheitslösungen Gegen Trockene, Schuppige Winterhaut
6 Natürliche Gesundheitslösungen Gegen Trockene, Schuppige Winterhaut

Video: 6 Natürliche Gesundheitslösungen Gegen Trockene, Schuppige Winterhaut

Video: 6 Natürliche Gesundheitslösungen Gegen Trockene, Schuppige Winterhaut
Video: Trockene Haut - Die besten Tipps 🌟 - Was wirklich hilft 👍 2023, Dezember
Anonim

Ursprünglich veröffentlicht am Montag, 8. November auf leanonlife.com

Das Wetter wird kälter und Innenheizungssysteme werden überall hektisch eingeschaltet, um eine warme Erleichterung von der Kälte draußen zu bieten. Aber mit warmer Innenluft kommt trockene Innenluft, und mit der trockenen Luft kommt trockene, schuppige, juckende, rissige, unangenehme und unattraktive Hautprobleme.

Patienten mit trockener Haut (die meisten von uns kommen in den Winter) suchen normalerweise eine Pause mit der ständigen erneuten Anwendung von im Laden gekauften Feuchtigkeitscremes und Balsamen, aber die meisten davon sind teuer, voller Chemikalien und ersticken das Problem nicht im Keim. Befolgen Sie stattdessen diese natürlichen Tipps für einen gesunden Lebensstil, die Ihnen und Ihrer Haut helfen, diese trockenen und kalten Wintermonate unbeschadet zu überstehen. Jede der folgenden Gesundheitslösungen kann dazu beitragen, dass Ihre Haut die Erleichterung erhält, die sie verdient, und gleichzeitig dazu beitragen, dass sie gesünder aussieht und sich gesünder anfühlt, sodass Sie die Wintersaison ohne juckende, unangenehme und unansehnliche Hautrisse und -schuppen genießen können.

6 natürliche Gesundheitslösungen gegen trockene, schuppige Winterhaut

Gesundheitslösung Nr. 1: Verwenden Sie Ihre Seife sparsam.

Dies bedeutet nicht, die Hygiene aufzugeben oder den Winter nicht mehr zu baden. Natürlich sollten Sie Ihre Hände waschen (es ist Grippesaison) und Ihre Hygiene aufrechterhalten (niemand mag einen stinkenden Freund oder Kollegen). Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Seifen Ihre Haut stärker austrocknen als andere. Entscheiden Sie sich für reine Seifen, die frei von künstlichen Duftstoffen sind, und verwenden Sie nicht bei jedem Waschen antibakterielle Seifen. Verwenden Sie antibakterielle Seife nur dort, wo Sie sie benötigen (an öffentlichen Orten oder wenn Sie nur von ihnen zurückkehren) und wenn nötig.

Gesundheitslösung Nr. 2: Investieren Sie in einen Luftbefeuchter.

Einer der Gründe, warum Ihre Haut im Winter besonders trocken und gereizt wird, ist die kalte, trockene Luft. Erschwerend kommt hinzu, dass das Heizsystem, das Sie warm hält, leider auch Feuchtigkeit aus der Luft saugt, wenn Sie in Ihrem Zuhause oder im Büro Schutz vor der Winterkälte suchen. Das Ergebnis? Noch trockenere Haut. Es wäre zwar nicht kosteneffektiv, in jedem Zimmer einen Luftbefeuchter zu haben, aber gönnen Sie sich einen hochwertigen Luftbefeuchter und bewahren Sie ihn in Ihrem Schlafzimmer auf. Halten Sie in anderen Räumen, in denen Sie viel Zeit verbringen, Schalen mit Wasser und Topfpflanzen in der Nähe. Ein weiteres kostengünstiges Tool namens Hygrometer ermöglicht es Ihnen, die Luftfeuchtigkeit zu verfolgen. Ihr Ziel für die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen sollte etwa 50 Prozent betragen.

Gesundheitslösung Nr. 3: Duschen Sie nicht heiß.

Für manche ist eine dampfende Dusche ein tägliches Ritual, aber das Duschen in sehr heißem Wasser kann Ihren Körper aktiv von seiner natürlichen Ölbarriere befreien. Ohne diese Barriere kann Ihre Haut Feuchtigkeit nicht effektiv einfangen und Ihre Haut glatt halten, wodurch sie trocken und juckend bleibt. Duschen Sie angenehm warm und Ihr Bad oder Ihre Dusche sollte nicht länger als 5 oder 10 Minuten dauern. Klopfen Sie Ihre Haut trocken und denken Sie daran, sie zu befeuchten, anstatt sie grob abzuwischen.

Gesundheitslösung Nr. 4: Mit natürlichen, chemikalienfreien, nicht reizenden Produkten befeuchten.

Diese empfohlene Gesundheitslösung für Ihre Haut ist eher eine goldene Regel. Reichhaltige Feuchtigkeitscremes wie Sheabutter oder Glycerin eignen sich hervorragend gegen trockene, trockene Haut.

Einige der besten Feuchtigkeitsmittel sind solche, die Sie im Lebensmittelgeschäft finden können, 100 Prozent natürlich, frei von Chemikalien, Zusatzstoffen, Reizstoffen oder Nebenwirkungen (vorausgesetzt, Sie sind nicht allergisch gegen diese Lebensmittel). Versuchen Sie, 100 Prozent Kokos- oder Mandelöl auf Ihre Lippen, Ihr Gesicht, Ihre Hände, Füße und überall auf Ihrem Körper aufzutragen - es zieht sehr schnell ein, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass es glänzend aussieht, und sie hinterlassen auch ein angenehmes Aussehen Duft auf Ihrer Haut. Bei Menschen, die zu Ekzemen neigen, wenn ihre Haut sehr trocken wird, reiben Sie ein natürliches Öl ein, das Gamma-Linolensäure (GLA) enthält, wie Nachtkerzenöl, Borrageöl oder Samenöl der schwarzen Johannisbeere.

Andere DIY-Lösungen für die natürliche Gesundheit trockener Haut sind Avocado- und Haferflockenpeelings, die dazu beitragen, trockene Haut mit natürlichen ätherischen Ölen zu befeuchten und gleichzeitig natürliche heilende Eigenschaften zu erzielen. Es ist auch wichtig, trockene Haut zu peelen und die Ansammlung von schmutziger und alter, stumpfer Haut vorsichtig zu entfernen, wobei darauf zu achten ist, dass die neue Haut darunter nicht beschädigt wird. Sie können ein sanftes Peeling mit einem feuchten Handtuch und einem natürlichen, leicht zuzubereitenden gemahlenen Mandel- und Zuckerpeeling durchführen.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie diese und andere einfache, natürliche, natürliche DIY-Gesichts- und Körperbehandlungen durchführen können.

Gesundheitslösung Nr. 5: Erstellen Sie eine leicht zugängliche Feuchtigkeitsroutine.

Erstellen Sie eine feuchtigkeitsspendende Routine. Tragen Sie Ihre Feuchtigkeitscreme auf leicht feuchte Haut auf, nachdem Sie aus der Badewanne oder Dusche getreten sind und Ihre Haut sanft trocken getupft haben. Dadurch kann Ihre Haut die Feuchtigkeit leichter einfangen. Wenn Ihre Hände im Winter (oder im Allgemeinen) besonders trocken sind, halten Sie eine Flasche Feuchtigkeitscreme neben dem Waschbecken in Ihrem Badezimmer und Ihrer Küche, Geldbörse oder Schreibtischschublade und befeuchten Sie sie nach jedem Waschen.

Gesundheitslösung Nr. 6: Gesunde Haut beginnt von innen nach außen.

Bei der Schaffung einer gesunden, geschmeidigen Haut geht es nicht nur darum, was Sie darauf auftragen. Es geht auch darum, was Sie füttern und es mit den gesunden Nährstoffen versorgen, die es braucht, um stark zu bleiben und nicht von den Elementen auszutrocknen. Essen Sie Lebensmittel, die gesunde Fettsäuren enthalten, wie Fischöle, Kokosöl, Avocado, kaltgepresste Samenöle, Lebensmittel, die reich an Omega-3 sind, usw. Und trinken Sie weiterhin Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht weniger als 8 Gläser pro Tag erhalten.

Empfohlen: