Müde Zu Sein Könnte Dich Fett Machen
Müde Zu Sein Könnte Dich Fett Machen

Video: Müde Zu Sein Könnte Dich Fett Machen

Video: Müde Zu Sein Könnte Dich Fett Machen
Video: Ständig müde? Dann hör auf, diese 9 Dinge zu essen! 2023, Dezember
Anonim

Wenn Sie darüber nachdenken, den Schlaf einzuschränken, und sich Sorgen um Ihr Gewicht machen, sollten Sie diese Strategie überdenken. Eine neue Studie zeigt nun, dass Schlafmangel bedeuten kann, dass Sie mehr Kalorien verbrauchen.

Die kleine Studie, die kürzlich auf einem Treffen der American Heart Association vorgestellt wurde, besagt, dass Menschen, denen der Schlaf entzogen ist, im Vergleich zu jemandem, der ausreichend Schlaf bekommt, möglicherweise bis zu 500 zusätzliche Kalorien zu sich nehmen.

Innerhalb der Grenzen der Studie schlief die Hälfte der Testgruppe eine normale Menge, während die andere Hälfte auf einen Bruchteil ihrer normalen Schlafstunden beschränkt war.

Die Ergebnisse zeigten einige interessante Zusammenhänge. Die eine Testgruppe schlief fast anderthalb Stunden weniger und verbrauchte insgesamt mehr als 500 Kalorien mehr.

Besonders interessant war die Art und Weise, wie die Studie aufgebaut wurde. Jedes Mitglied der Studiengruppe verbrachte zwei Zeiträume von jeweils 6 Tagen unter strenger Aufsicht in einem Schlaflabor. In der ersten Zeit durften sie neun Stunden pro Nacht schlafen. Beim zweiten Mal war die Gruppe auf etwa vier Stunden Schlaf beschränkt. Die Teilnehmer durften weder das Labor verlassen noch ein Nickerchen machen.

Während der ersten vier Tage der Studie aßen die Teilnehmer morgens eine feste Diät mit Müsli und Milch und zum Mittag- und Abendessen gefrorene Abendessen. Dann konnten sie an den letzten beiden Tagen der Studie auswählen, was sie aßen.

Die Studienteilnehmer erhielten eine Zulage und wurden aufgefordert, Lebensmittel einzukaufen. Der Nährstoffgehalt musste jedoch deutlich gekennzeichnet sein, damit die Forscher ihn messen konnten.

Experten stellten fest, dass die Gruppe mit Schlafentzug neben der Auswahl kalorienreicherer Lebensmittel auch fettreichere und proteinreichere Lebensmittel anzog, wobei Eiscremeprodukte eine der beliebtesten Optionen waren.

Sowohl männliche als auch weibliche Probanden aßen proteinreichere Lebensmittel, wenn ihnen der Schlaf entzogen war, aber nur die weibliche Gruppe aß mehr Fett (einschließlich Junk Food und Fast Food). Männliche Probanden aßen mehr Fett, egal wie viel Schlaf sie hatten.

Es gibt verschiedene Theorien, warum Schlafentzug mit übermäßigem Essen verbunden sein könnte. Aber Max Hirshkowitz, Ph. D. und Mitglied der National Sleep Foundation, sagt, dass trotz aller Wissenschaft eine Theorie sehr einfach sein könnte.

Er sagt, Untersuchungen haben ergeben, dass Schlafentzug zu einem erhöhten Kalorienverbrauch führen kann, da Menschen, die müde sind, häufig dysphorisch sind (gekennzeichnet durch erhöhte Angstzustände und Depressionen), was sie anfälliger für Junk Food und Fast Food macht. Ein weiterer Faktor kann einfach sein, dass mehr Stunden im Laufe des Tages wach zu sein einfach mehr Möglichkeiten bedeutet, Kalorien zu verbrauchen.

Diese Forschung hat zumindest einen Bereich hervorgehoben, der im Kampf gegen Fettleibigkeit beleuchtet werden sollte, von dem mittlerweile mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den USA betroffen sind

Empfohlen: